Krankenversicherung für Grenzgänger in Deutschland – Vergleich & Testsieger

Krankenversicherung für Grenzgänger in Deutschland Vergleich

Krankenversicherung für Grenzgänger in Deutschland – Vergleich & Testsieger -Inhaltsverzeichnis

Private Krankenversicherung Vergleich hier →

Gesetzliche Krankenversicherung Vergleich hier →

Grenzgänger Definition

Krankenversicherung für Grenzgänger Deutschland

Ein Grenzgänger kann nach Bereichen unterschiedlich definiert werden. Man unterscheidet zwischen zwei Grenzgänger – Bereiche:

  • Sozialversicherung
  • Steuerrecht

Die EU regelte mit der Verordnung 1408/71 die soziale Sicherheit der Wanderarbeitnehmer und definierte die Grenzgänger folgendermaßen:

  • Grenzgänger ist jeder Arbeitnehmer oder Selbständiger, der seine
    berufliche Tätigkeit im Gebiet eines Mitgliedstaates ausübt und
    im Gebiet eines anderen Mitgliedstaates wohnt, in das er täglich,
    mindestens aber einmal wöchentlich zurückkehrt.
  • Ein Grenzgänger behält bis zu vier Monaten seinen Status, wenn
    er zur Ausübung seiner Tätigkeit in einen anderen Mitgliedstaat
    entsandt wird, auch wenn er während dieser Zeit nicht mindestens
    einmal wöchentlich an seinen Wohnort zurückkehren kann.
  • Der Geltungsbereich dieser Verordnung gilt seit 1. Januar 1994 auch für die
    EFTA-Staaten Norwegen und Island, seit 1. Januar 1995 für Liechtenstein
    sowie seit dem 1. Juni 2002 für die Schweiz. Soweit in den folgenden
    Ausführungen der Begriff „Mitgliedstaat“ verwendet wird, sind davon alle
    hier genannten Staaten erfasst.

Krankenversicherung Grenzgänger Deutschland-Frankreich

Laut der EU-Regelung muss ein Grenzgänger in dem Land krankenversichert sein, in dem er beschäftigt ist. Es besteht aber die Möglichkeit auch, das Land wo man behandelt werden möchte, freiwillig auszusuchen. Familienangehörige der Grenzgänger müssen aber in der Regel im Wohnland die Leistungen nach den dort geltenden Bestimmungen in Anspruch nehmen. Hierfür muss aber das Formular E106 (für den Grenzgänger) und das E109 (für die Familienangehörigen der Grenzgänger) bei der zuständigen Krankenkasse beantragt werden.

Bei der GKV (gesetzlichen Krankenversicherung) in Deutschland sowie bei der französischen Krankenversicherung sind Familienmitglieder (Ehegattebzw. Ehegattin und Kinder) ohne zusätzliche Kosten mitversichert, wenn der Ehepartner nicht berufstätig ist. Wenn der Ehenmann im Wohnland versichert ist, so müssen die Kinder über ihn versichert werden.

Leistungen der deutschen und französischen Krankenversicherungen

  1. Ärztliche Behandlung
  2. Krankenhausbehandlung
  3. Krankenhausaufenthalt
  4. Medizinische Rehabilitationsmaßnahmen
  5. Leistungen bei Mutterschaft
  6. Erstattung von Arznei und Heilmittel
  7. Krankengeld bei Arbeitsausfall wegen Krankheit bzw. Mutterschaft Sachleistungen können sowohl im Land des Wohnsitzes als auch im Landder Beschäftigung geleistet werden.

Geldleistungen hingegen gewährt die Krankenkasse des Versicherunglandes, in dem man versichert ist nach den dort geltenden Rechtsbestimmungen. Der Versicherte muss seiner zuständigen Krankenkasse eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung des Arztes zukommen lassen.
pro contra

Besondere Fälle Grenzgänger Frankreich – Deutschland

  • Grenzgängerversicherung für Arbeitslose

    Grenzgänger, die ihre Arbeit verloren haben und in ihrem Wohnsitzstaat Arbeitslosengeld erhalten, haben Anspruch auf Leistungen der Krankenversicherung ausschließlich im Wohnsitzstaat.Sie müssen aber von der jeweiligen Arbeitslosenkasse mindestens einen Tag Leistungen bezogen haben.

  • Grenzgängerversicherung für Für Rentner

    Sie sind üblicherweise im Wohnsitzstaat krankenversichert und erhalten Leistungen ausschließlich in dem Wohnsitzland

Einige Bedingungen für Arbeitslose und Rentner machen aber möglich, dass Leistungen aus dem vorherigen Arbeitsland bezogen werden können. Diesbezüglich sollte der Grenzgänger seine Krankenversicherung konsultieren

Bestimmungen für in Deutschland beschäftigte Grenzgänger

Wo können bzw. müssen sich Grenzgänger versichern?

Grenzgänger der in Frankreich wohnt und in Deutschland arbeitet

In diesem Fall muss sich der Grenzgänger in Deutschland versichern. Hier gelten die Tarifregelungen der Deutschen Krankenversicherung: bis zu einem bestimmten Jahresverdienst, was jährlich gesetzlich vorgeschrieben wird, dürfen die zu versichernde Personen sich unter den gesetzlichen Krankenkassen (AOK, TK, Barmer, etc) entscheiden, über diesem Jahresverdienst muss eine private Krankenversicherung in Deutschland abgeschlossen werden. Die Kassen unterscheiden sich beim Beitragssatz, Service, Übernahme zusätzlicher freiwilliger Leistungen (z. B.
Akupunktur, alternative Heilmethoden oder bestimmte Krebstherapien) und Angebot an speziellen Präventionsprogrammen (z. B. Ernährungsberatung, Rückenschule, Fitnesstraining).

Versicherte in Deutschland können unter den gesetzlichen und privaten Krankenkassen frei wählen!

Grenzgänger der in Frankreich arbeitet und in Deutschland wohnt

In diesem Fall müssen sich Grenzgänger in Frankreich bei der Securité Sociale ( in Verbindung mit einer Mutuelle und ein Surcomplémentaire Santé (Zusatzversicherung) versichern.

Änderungen ab 01.01.2016 – Mutuelle Entreprise

Ab 2016 müssen Arbeitnehmer die sogenannte „Mutuelle Entreprise“ Versicherung anbieten, wo Unternehmen einen bestimmten Teil der Versicherung übernehmen müssen.
Zu diesem Thema veröffentlichte die Firma finanzen.de die folgende Broschüre (französische Broschüre hier):

Wie hoch sind die Beiträge für Grenzgänger?

Wie es in Deutschland gesetzlich geregelt ist, zahlen Arbeitgeber und Arbeitnehmer also die Grezngänger grundsätzlich jeweils 50 % der Beiträge. Die Beitragsabführung des Grenzgängers an die Krankenkasse erfolgt durch den Arbeitgeber. Wie hoch der Beitrag tatsächlich ist, hängt von dem Einkommen ab.

Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland für Grenzgänger

Die Leistungen für Grenzgänger entsprechen der Leistungen der gesetzlich vorgeschrieben Krankenversicherungsleistungen (z.B.:ärztliche
und zahnärztliche Behandlung, verschreibungspflichtige Arzneimittel, Heil und Hilfsmittel, Anteil am Zahnersatz, Krankenhaus- und Rehabilitationsaufenthalt,häusliche Krankenpflege sowie Vorsorgeuntersuchungen)

Krankengeld für Grenzgänger

Im Falle der Arbeitsunfähigkeit oder einer stationären Rehabilitation wird vom Arbeitgeber nach Vorlage der ärztlichen Bescheinigung für die ersten sechs Wochen den vollen Lohn weitergezahlt. Ein Teil der Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit geht zum Arbeitgeber, der andere zur Krankenkasse. Nach jenen sechs Wochen Lohnfortzahlung von dem Arbeitgeber erhält der Grenzgänger auf Antrag von seiner deutschen Krankenkasse für maximal 78 Wochen Krankengeld, das sich an seinem regelmäßigen Arbeitsentgelt vor Erkrankungsbeginn bemisst. Dazu ist der Arbeitgeber
verpflichtet, der Krankenkasse unverzüglich eine Lohnbescheinigung zukommen zu lassen. Das Krankengeld beträgt 70 % des Bruttoverdienstes,darf aber 90 % des Nettoverdienstes nicht übersteigen.

Hinweis:
Wenn das Ende des Krankengeldbezuges („Aussteuerung“) naht, aber
Sie voraussichtlich nach wie vor nicht arbeitsfähig sein werden, dann
wenden Sie sich bitte rechtzeitig (ca. drei Monate vorher) an die
EURES-Berater!

Zuzahlungen in Deutschland für Grenzgänger

Leistungen:Zuzahlungen seit dem
1. Januar 2004:
Verschreibungspflichtige
Medikamente, Verbandsmaterial,
Hilfsmittel
10 % des Preises, mindestens
jedoch 5 € und maximal 10 €*
Zum Verbrauch bestimmte
Hilfsmitte
0 % der Kosten je Packung und
maximal 10 € pro Monat
Heilmittel (z. B. Massagen,
Krankengymnastik)
10 % des Abgabepreises zzgl.
10 € je Verordnung*
Krankenhausbehandlung;
Anschlussrehabilitation
10 € pro Kalendertag für
höchstens 28 Tage
Ambulante RehabilitationsMaßnahmen;
stationäre Versorgeund
Rehabilitations-Maßnahmen
10 € pro Kalendertag

* jeweils nicht mehr als die Kosten des Mittels

Hinweis:
Für jede Zuzahlung, die geleistet werden, bekommt man vom Arzt oder Apotheker eine auf Ihren Namen ausgestellte Quittung. Diese Quittungen gut aufgehoben werden. Dies gilt auch für die Quittungen Ehepartners Ihrer Kinder.

Grenzgänger Krankenversicherung in Deutschland Testsieger

Stiftung Warentest Finanztest 2014
Im April letztes Jahres veröffentlichte die Stiftung Warentest einen unfassenden Test aller privaten Krankenversicherungen, wo sich ausgezeichnet hatte, dass es sich die besten Tarifen für Selbständige, Beamte oder Angestellte stark unterscheiden. Um ein perfektes Testergebnis zu erreichen, verglichen die Experten fast alle Kombinationen der angebotenen Versicherungen. Momentan werden für

    • Selbstädige ca. 45
    • für Angestellte ca. 38
    • und für Beamte ca. 24

verschiedene Tarifkombinationen angeboten. Die Leistungen werden nach dem bezahlten Beitrag berechnet. Ein Vergleich der Testergebnisse hilft die passendsten und fairsten PKV Angebot zu finden.

Tarifkombinationsbeispiele

Für alle Testvarianten wurden drei Modelkunden mit 35 ausgewählt, denn Experten meinen dass ein PKV Wechsel später als mit 35 Jahren weniger sinnvoll ist.

PKV Tarifbeispiele für Angestellte

PlatzVersichererTestergebnis / NoteBeitrag pro MonatTarif
1. (TESTSIEGER)Huk-Coburgsehr gut441,-Komfort 2, KT6
2.Provinzialsehr gut436,-VKA+U, KHPnu, KHUnu, KTG-A 6
3.Nürnbergergut439,-TOP6, S2, ZZ20, TA6
4.Gothaergut470,-MediVita 500, MediMPlus, MediClinic 2, MediVita Z70, TG 6
5.Debekagut502,-

PKV Tarifbeispiele für Beamte

PlatzVersichererTestergebnis / NoteBeitrag pro MonatTarif
1. (TESTSIEGER)Provinzialsehr gut395,-VKSu, KHPnu, KHUnu und KTG-S 4
2.Bayer-Beamten BKKgut442,-GC 900S, Vital-Plus, Zahn 2, TAF 29
3.Huk-Coburggut476,-Komfort 2, KT3
4.HanseMerkurgut442,-KVT1, PSV, T29
5.UKVgut453,-GC 900S, VitalPlus, Zahn 2, TAF 29

PKV Tarifbeispiele für Selsbtändige

PlatzVersichererTestergebnis / NoteBeitrag pro MonatTarif
1. (TESTSIEGER)Concordiasehr gut195,-BV20, BV30
2.Huk-Coburgsehr gut207,-B5013
3.Debekagut219,-B 20K, B30, WL 20K, WL 30
4.Pax-Familienfürsorgegut225,-B501
5.Alte Oldenburgergut236,-A 30, AA20, K 330, K 530, KK 32, KK 52, Z 30, ZZ 20

Der PKV Test zeigt, dass es eine private Krankenversicherung Vergleich sehr sinnvoll werden kann, denn die Leistungen der Krankenversicherung sehr stark abweichen können.

Obacht: Grenzgänger sollten alle Angebote aus allen beteiligten Länder vergleichen!!!

Schwere Entscheidung zwischen Krankenversicherungen in Deutschland in Frankreich und in der Schweiz Grenzgänger

Beispiel eines Grenzgänger-Versicherung Vergleiches

Erna wohnt in Metz und arbeitet viermal in der Woche in Deutschland, in der Nähe von Basel. Ihr Mann Peter ist aus der Schweiz und ist vor 2 Jahren nach Metz gezogen und arbeitet auch in der Nähe von Lörach.
Erna bezieht die Dienstleistungen von Mutuelle Santé aus Frankreich und Peter eine schweizerische Krankenversicherung.
In solchen Fällen empfielt sich der Vergleich aller deutschen, französischen und schweizerischen Krankenversicherungs Angebote, bzw. Test.

Vergleich und Test Krankenversicherung Deutschland

Krankenversicherung in Deutschland Test

Krankenversicherung in Deutschland 2014 – Test bei der Wirtschaftswoche

Im Juni 2014 wurde das Testergebnis von dem Magazin „Wirtschaftwoche“ veröffentlicht, wo die Krankenversicherungen nach Preis-Leistung-Verhältnis getestet wurden. In dem Test wurden über 800 Tarife von allen Versicherungsgesellschften ausgewertet:

PlatzVersichererTestergebnis / Preis-Leistung-VergleichBeitrag pro MonatTarif
1. (TESTSIEGER)HanseMerkur5 Sterne152 EuroKVS1, PSV, T43, PVN
2.Debeka5 Sterne240 Euro N, NC, KT 43, PVN
3.Arag5 Sterne231 EuroKO, 37, PVN
4.AXA4 Sterne235 EuroKompakt-Zahn-U, KUR-U, Vital 300-U, KTGV 42-U, PVN
5.Huk-Coburg4 Sterne177 EuroSelectPro1, KT6, PVN
6.Inter4 Sterne257 EuroQMP 300 U, TAN 6 U, PVN
7.Barmenia4 Sterne230 EuroeinsA prima 1+, T42+, PVN
8.Allianz4 Sterne202 EuroAMP70PU, KTA07W, PVN
9.Signal4 Sterne193 EuroKomfort 1, ESP-VA 43, PVN
10.Hallesche4 Sterne283 EuroNK Bonus, URZ, KT 43, PVN

PKV Test bei Focus Money 2014

Der PKV Test von Focus-Money im Februar 2014 wurden als private Krankenversicherung Testsieger die Versicherer

  • HUK Coburg
  • Süddeutsche Krankenversicherung
  • LMV
  • DEBEKA

ausgezeichnet. Alle, der getesteten Versicherungen wurden mit „sehr gut“ ausgezeichnet.

PKV Test map Report

map Report führte im Jahr 2014 einen sehr umfangreichen Test durch, um die besten PKV Versicherer und Angebote zu küren. Seit über 14 Jahren gewinnt DEBEKA als Testsieger des Tests von map Reports.

ARD: Vergleich und Test der privaten und gesetzlichen Versicherungen

FAQ Krankenversicherung in Deutschland für Grenzgänger

Krankenkassenkarte - Beitragserhöhung - Praxisgebühr - Versichertenbeitrag

Muss ich mich als Grenzgänger in Deutschland gesetzlich krankenversichern?

Grenzgänger sind Menschen, die aus ihrem Heimatland in ein anderes Land gehen, um dort zu arbeiten. Bedingung für den Status des Grenzgängers ist laut dem Europäischen Koordinationsrecht, dass die betreffende Person mindestens einmal pro Woche an ihren Wohnort zurückkehrt. Wer im Ausland wohnt aber in Deutschland erwerbstätig ist, muss sich dennoch in Deutschland krankenversichern.

Kann ich mich als Grenzgänger in Deutschland privat krankenversichern?

Wer im Ausland wohnt aber in Deutschland arbeitet, muss nicht unbedingt Mitglied einer gesetzlichen deutschen Krankenkasse werden. Erwerbstätige können ab einem bestimmten Jahreseinkommen auch eine private deutsche Krankenversicherung in Anspruch nehmen.

Gibt es eine spezielle Krankenversicherung für Grenzgänger in Deutschland?

In Deutschland gibt es, anderes als in der Schweiz, keine spezielle Versicherung für Grenzgänger.

Wie versichere ich mich, wenn ich in Deutschland lebe, aber in einem anderen Land arbeite?

Prinzipiell muss man dort krankenversichert sein, wo man auch arbeitet. Eine Ausnahmeregelung besteht in der Schweiz. Wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat, aber in der Schweiz erwerbstätig ist, kann sich von der Schweizerischen Versicherungspflicht befreien lassen.